Tag der Schöpfung

Schon vor 30 Jahren lud Patriarch Dimitrios I. von Konstantinopel die „orthodoxe und christliche Welt” ein, am 1. September „zum Schöpfer der Welt zu beten: mit Dankgebeten für die große Gabe der geschaffenen Welt und mit Bittgebeten für ihren Schutz und für ihre Erlösung”. Der Ökumenische Rat der Kirchen und die römisch-katholische Kirche haben das Anliegen aufgenommen. Sie fordern gemeinsam die Christenheit aller Konfessionen auf, sich angesichts des Klimawandels noch mehr um den Umweltschutz und einen nachhaltigen Lebensstil zu bemühen.