Kon-Tiki-Expedition

Aug 7, 2022 | 2022 – 08 – August

"
Kalender der Kulturen

Am 7. August 1947 erreichte der norwegische Forscher Thor Heyerdahl auf dem Floß Kon-Tiki die Tuamotu-Inseln östlich von Tahiti im Pazifischen Ozean.

Heyerdahl und seine fünf Gefährten waren 101 Tage auf See gewesen und hatten rund 7000 Kilometer von Peru nach Polynesien zurückgelegt.

Heyerdahl wollte mit der Fahrt seine Behauptung untermauern, dass Polynesien von Südamerika aus besiedelt wurde.

Das legendär gewordene Abenteuer begann am 28. April 1947 in Callao (Peru). Die Kurzwelle ermöglichte unterwegs Kontakt mit Funkamateuren, insbesondere in den USA. Am 7. August lief das Floß vor Raroia im Tuamotu-Archipel auf das Riff auf. Die Crew ging an Land und wurde nach einer Woche von Polynesiern entdeckt, die auf der anderen Seite des Atolls lebten.

Das Floß wurde bald darauf bei höherem Gezeitenstand über das Riff hinweg in die Lagune gespült. Später wurde es geborgen und nach Norwegen gebracht, wo man in Oslo ein Museum errichtete. Heyerdahl hatte die Möglichkeit der Pazifik-Überquerung bewiesen. Die Gen-Analyse der Bevölkerung legt trotzdem eher die Besiedlung Polynesiens von Asien aus nahe.

Blog-Feiertagsdienst

Fest Ganeshas

Fest Ganeshas

Der elefanten-köpfige Ganesha gehört zu den weltweit bekanntesten hinduistischen Göttern. In manchen Regionen Indiens ist er die wichtigste Verkörperung des Göttlichen.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter!

Sie erhalten als Ergänzung zum Kalender jeden Monat vertiefende Informationen, die Ihnen Ihre Unterrichtsvorbereitungen erleichtern. Füllen Sie einfach das Formular aus.

15 + 8 =