Kalender der Kulturen

Heute vor 60 Jahren: Dienstantritt von JFK als Präsident der USA (20.1.1961)

Am 20. Januar 1961 zog der 43-Jährige John F. Kennedy als jüngster Präsident und erster Katholik ins Weiße Haus ein. Seine Antrittsrede war kurz, doch wurde sie von der britischen Zeitung The Guardian auf Platz 2 der „großen Reden des 20. Jahrhunderts“ gesetzt.

Besonders bekannt wurden zwei Zeilen kurz vor Ende der Rede:
„And so, my fellow Americans: ask not what your country can do for you — ask what you can do for your country.
My fellow citizens of the world: ask not what America will do for you, but what together we can do for the freedom of man.”

„Und deshalb, meine amerikanischen Mitbürger: Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann – fragt, was ihr für euer Land tun könnt. Meine Mitbürger in der ganzen Welt: Fragt nicht, was Amerika für euch tun wird, sondern fragt, was wir gemeinsam tun können für die Freiheit des Menschen.“

Die Idee für diese Sätze hatte Kennedy sie von seinem ehemaligen Schuldirektor der Choate School in Connecticut, der sie häufig in ähnlicher Form verwendet hatte.