Fronleichnam

Katholiken glauben, dass sie beim Abendmahl mit der Hostie den Leib Christi aufnehmen. Das feiern sie an Fronleichnam. Nicht wie sonst in der Kirche, sondern in den Straßen werden geschmückte Altäre aufgebaut. In einer feierlichen Prozession wird eine Hostie in einem kostbaren Gefäß (Monstranz) von Altar zu Altar getragen und dabei wird gesungen und gebetet. In Baden Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland ist Fronleichnam ein offizieller Feiertag. Wer den folgenden Freitag frei nehmen kann, hat ein richtig langes Wochenende.