„Earth Hour“

Zur „Stunde der Erde“ werden weltweit ab 20.30 Uhr Ortszeit die Lichter für 60 Minuten ausgeschaltet. Damit soll ein Zeichen für den Schutz der Umwelt und den sparsameren Umgang mit Energie gesetzt werden. Macht mit und stellt zu Hause auch den Fernseher ab und das Licht aus. Ihren Ursprung hat die Earth Hour in Sydney: 2007 schalteten erstmals mehrere Hunderttausend Australier gemeinsam die Lichter aus. In den Folgejahren breitete sich die Aktion über die ganze Welt aus. Nur ein Jahr später waren bereits mehrere Millionen Menschen in 35 Ländern dabei. 2009 nahmen mit Berlin, Hamburg und Bonn erstmals deutsche Städte teil.

www.earthhour.org