Durga Puja oder Navaratri

Durga Puja ist eines der wichtigsten Feste West-Bengalens bzw. Ostindiens. Gefeiert wird der Sieg der Göttin Durga über den zum Tyrannen gewordenen Büffel-Dämon Mahisasura, der nur von einem weiblichen Wesen getötet werden konnte. Statuen von Durga werden in allen Städten und Dörfern auf Plattformen aufgestellt. Die Göttin hat zehn Arme, in jeder Hand hält sie Waffen oder andere Objekte, darunter auch den Kopf des Dämons. Mit einem Fuß tritt sie den Körper des getöteten Feindes. Jeder der Festtage hat eine eigene Bedeutung und wird entsprechend gestaltet. In täglichen Schauspielen werden Begebenheiten des Kampfes der Göttin mit dem Dämon nachgestellt.