Kalender der Kulturen

Heute vor 125 Jahren: Buster Keaton geboren (4.10.1895)

Als die Bilder laufen lernten, war Buster Keaton (1895-1966) einer der ganz Großen. Der US-amerikanische Schauspieler und Filmregisseur zählte neben Charlie Chaplin und Harold Lloyd zu den erfolgreichsten Komikern der Stummfilmzeit. Mit „Der Navigator“ gelang ihm 1924 der Durchbruch und der Anschluss zu den beliebtesten Komikern seiner Zeit. In Steamboat Bill, jr. (1928) realisierte Keaton den vielleicht gefährlichsten und legendärsten Stunt seiner Karriere: Er ließ eine Hausfassade auf sich kippen und blieb nur verschont, weil ein kleines Giebelfenster Platz für Keaton ließ. Es sollte seine letzte unabhängige Produktion werden. Spätestens ab den Dreißigerjahren hatte Keaton privat und beruflich keine glückliche Hand. Erst nach ausgestandener Alkoholsucht und mit Hilfe alter Freunde fand „der Mann, der [im Film] niemals lachte“, in den Vierzigerjahren zurück ins Leben.