Beginn der Wetterforschung aus dem All

Apr 1, 2020 | 2020 - 04 - April

"

Vor 60 Jahren: Beginn der Wetterforschung aus dem All

Am 1. April 1960 startete Tiros-1 ins All, der erste Satellit zur Bestimmung der Großwetterlage und zur Übermittlung von Aufnahmen der Wolkenfelder an die Bodenstationen. Der 122 kg schwere Wetterbeobachter übermittelte bis zum Versagen der Elektrik am 15. Juni mehr als 23000 globale Wolkenbilder aus bis zu 750 km Höhe. Der Name Tiros ist ein Akronym von Television and InfraRed Observation Satellite (deutsch: Fernsehkamera- und Infrarotbeobachtungssatellit). Die erste Generation umfasste zehn Satelliten und arbeitete bis 1966.

Blog-Feiertagsdienst

Walpurgisnacht

Walpurgisnacht

Ob wirklich Hexen in der Nacht zum 1. Mai unterwegs sind? Oder sind es doch eher Kinder, die gerne Mülleimer oder Fußmatten in dieser Nacht verstecken?

Tschernobyl-Gedenktag

Tschernobyl-Gedenktag

1986 lernte Europa, dass Atomkatastrophen keine Grenzen kennen. Am 26. April 1986 kommt es im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl zu einem schweren Unfall.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter!

Sie erhalten als Ergänzung zum Kalender jeden Monat vertiefende Informationen, die Ihnen Ihre Unterrichtsvorbereitungen erleichtern. Füllen Sie einfach das Formular aus.

10 + 9 =