Arbeitskräfteabkommen zwischen der Bundesrepublik und der Türkei

Okt 30, 2021 | 2021 – 10 - Oktober

"
Kalender der Kulturen
Kalender der Kulturen

Heute vor 60 Jahren Arbeitskräfteabkommen zwischen der Bundesrepublik und der Türkei (30.10.1961)

Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang in West-Deutschland etwas, was nach dem Ersten Weltkrieg nicht gelungen war: Ein Wirtschaftsaufschwung, der Kriegsheimkehrer und Flüchtlingen neue Lebensperspektiven gab. Und weil das in vielen Kriegsregionen bis heute nicht gelingt, darf man zu recht auch von einem Wunder sprechen. Tatsächlich brauchte das „Wirtschaftswunder“ mehr Arbeitskräfte, als Deutschland hatte. Gastarbeiter kamen ins Land und halfen mit, aus dem besiegten Deutschland eine führende Wirtschaftsmacht zu machen. Am 30. Oktober 1961 wurde ein Arbeitskräfteabkommen mit der Türkei geschlossen. Jahrzehntelang behandelte man die „Gastarbeiter“ in Deutschland als „Arbeiter auf Zeit“, aber kaum als „Gäste“. Seit den Neunzigerjahren ist klar, dass es sich um eine Zuwanderung auf Dauer handelte. Schon bald galten die Gastarbeiter in der Türkei als ihrer Heimat entfremdete „Deutschländer“, und die Eltern der ersten Generation mussten erkennen, dass ihre Kinder in Lebensstil und -ansprüchen mehr Deutsche als Türken waren.

Blog-Feiertagsdienst

Halloween

Halloween

Welt-Freundschaftstag – Vor zehn Jahren haben die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Freundschaft ausgerufen.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter!

Sie erhalten als Ergänzung zum Kalender jeden Monat vertiefende Informationen, die Ihnen Ihre Unterrichtsvorbereitungen erleichtern. Füllen Sie einfach das Formular aus.

14 + 2 =